Wir sind Ihr Partner für Krankenfahrten in Bremervörde

Wie zu befürchten war ist die Gesundheitsreform zum 01.01.2004 in Kraft getreten. Dies ist aber nicht das Ende der Krankenfahrten, denn der Gesetzgeber hat es nur neu formuliert. Der Gesetzestext lautet:

Kosten für Taxen werden in der ambulanten Versorgung nur in besonderen Ausnahmefällen und nach vorheriger Genehmigung durch die Krankenkasse übernommen. Die Zuzahlung der Versicherten beträgt dann 10% der Kosten, mindestens 5,- € und höchstens 10,- €, aber nicht mehr als die gesamten Fahrkosten.

Gerne übernehmen wir für Sie die Abrechnungen inkl. entsprechender Genehmigungen mit den zuständigen Krankenkassen.

Sie können Krankenfahrten von der Krankenkasse erstattet bekommen

Sollten Sie also nicht in der Lage sein einen Arzttermin mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, sprechen Sie Ihren Hausarzt darauf an. Es liegt im Ermessungsspielraum Ihres Hausarztes ob er Ihnen die "zwingende medizinische Notwendigkeit für die Hin- bzw. Rückfahrt" bescheinigt oder nicht. Bedenken Sie bei Ihrem Gespräch dass ein Arzt auch auf sein Honorar angewiesen ist. Hat man Ihnen die zwingende medizinische Notwendigkeit bescheinigt reicht in den meisten Fällen bereits ein Anruf bei Ihrer Krankenkasse aus um die Krankenfahrt durchzuführen.                                                                                      

  • Dialysefahrten
  • Chemotherapien                                                    
  • Strahlentherapien

Sollten Sie Fahrten zu den oben genannten Therapien benötigen, werden Sie von unserem Unternehmen weiterhin kostenfrei befördert. Alle Formalitäten nehmen wir Ihnen gerne ab.

  • Einlieferungen
  • Entlassungen
  • Verlegungen

Sobald wir in Erfahrung bringen können ob eine zwingende medizinische Notwendigkeit oder in Form eines Eigenanteiles diese Fahrten durchgeführt werden können, werden wir Sie hier schnellstmöglich informieren.